SFDR-Verordnung

Mehr als 75 % der insgesamt von BLI verwalteten Vermögen und 98 % der verwalteten Vermögen der SICAV BL sind inzwischen nach Artikel 8 und 9 der europäischen SFDR-Verordnung klassifiziert.

Am 2. Mai 2022 wird ein neuer Prospekt veröffentlicht, der die neuen Einstufungen bestätigt und somit die bereits seit vielen Monaten in den verschiedenen Teilfonds der SICAV BL angewandten ESG-Methoden formalisiert.

Der in den von BLI gemanagten Portfolios angewandte ESG-Ansatz besteht aus mehreren Bausteinen, die in den verschiedenen Portfolios unabhängig voneinander oder in Kombination eingesetzt werden können – angepasst an die besonderen Merkmale der betreffenden Anlageklassen, das Anlageuniversum und das Anlageziel oder auch daran, wie stark ESG-Faktoren einbezogen werden sollen.

- SFDR-Status und in den Teilfonds der SICAV BL angewandte ESG-Konzepte -

Drei neue Strategien mit SRI-Label

Unterdessen hat BLI die unabhängige französische Zertifizierung „Label ISR“ (SRI-Label) für drei ihrer Strategien erhalten:

  • BL Global Flexible EUR. Diese flexible Asset-Allocation-Strategie wird seit ihrer Auflegung 2005 von Guy Wagner verwaltet und ist mit rund 1,8 Milliarden Euro verwaltetem Vermögen eine der herausragenden BLI-Anlagestrategien.
  • BL Equities Japan. Diese Strategie widmet sich dem japanischen Aktienmarkt und feierte 2021 ihr zehnjähriges Bestehen. Sie wird seit Auflegung von Steve Glod gemanagt. Das verwaltete Vermögen des Fonds beträgt knapp 650 Millionen Euro.
  • BL Equities Emerging Markets. Marc Erpelding verwaltet diese 2021 aufgelegte Strategie für Aktien aus Schwellenländern. Sie stützt sich auf die Kompetenzen, die BLI in diesen Märkten seit über zehn Jahren aufgebaut hat. Ihr verwaltetes Vermögen beträgt 94 Millionen Euro.

Die Vergabe des französischen Labels ISR an diese drei Strategien, die ganz unterschiedliche Anlageuniversen abdecken, bestätigt die Solidität des implementierten ESG-Ansatzes und das Engagement von BLI bei der Entwicklung der kohärenten und fundierten ESG-Methodik.

Mit diesen drei neuen Labels verfügen nun 35 % der insgesamt von BLI verwalteten Vermögen und 53 % des Vermögens der SICAV BL über ein entsprechendes Gütesiegel.