Analyse der Wertentwicklung seit Jahresbeginn

Anmerkung: Netto-Performance ohne Gebühren (Anteilsklasse B) in Euro zum 31. August 2022. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein Indikator für künftige Erträge. Der Verweis auf einen Index oder ein Universum an Vergleichsfonds („Peer group“) erfolgt ausschließlich zu Vergleichszwecken; der Index wird in der Anlagepolitik des Teilfonds nicht erwähnt.
Quelle: BLI/Lipper.

Das Finanzmarktumfeld wird seit Jahresbeginn geprägt von besonders angespannten geopolitischen Rahmenbedingungen, sehr hoher Inflation und einem drastischen Kurswechsel der Notenbanken. Vor diesem Hintergrund erzielt der Fonds eine Wertentwicklung, die leicht über der ihres Vergleichsuniversums liegt.

  seit Jahresbeginn 3 Jahre 5 Jahre
BL Global Flexible EUR -7.5% 8.5% 24.5%
Peer group * -9.1% 4.4% 5.6%
* Lipper Global Mixed Asset EUR Flex – Global

Seit Jahresbeginn trug die niedrige Gewichtung von Anleihen im Portfolio positiv zur Performance bei, da die Zinsen stiegen. Auch die Absicherung eines Teils der Aktiengewichtung erwies sich als sinnvoll. Belastet wurde die Performance des Portfolios hingegen von den Goldminen-Positionen.

Positionierung des Portfolios

Asset allocation

Zum 31. August 2022 betrug die Aktienquote 74,5 % brutto, die sich auf 70 Positionen verteilten. Die Netto-Aktienquote (d. h. nach Abzug von Absicherungen auf Aktienindizes in den USA, der Eurozone und der Schweiz) lag bei 48,73 %. Diese Absicherungen wurden im März nach der russischen Invasion in die Ukraine aufgenommen und im Juni bzw. Juli leicht verstärkt.

Fest verzinsliche Anlagen sind weiterhin gering gewichtet (7 %), Goldminenaktien machen 12,11 % des Portfolios aus; die Liquiditätsquote liegt bei 6,45 %.

Transaktionen im Portfolio

Vor dem Hintergrund der Baisse wurde das Aktienportfolio aktiv gemanagt, um durch gezielte Wertpapierauswahl Anlagechancen zu nutzen. Dazu wurden zeitweilige Kursschwächen von Unternehmen zu Nachkäufen genutzt und neue Titel ins Portfolio aufgenommen: Amazon, Aptar Group, Jack Henry & Associates, Kerry Group, Logitech, Disco Corp, Terumo (im Januar) Novartis, Hong Kong Exchanges (im März), Verisign (im Mai), Daifuku, Hoya und Recruit Holdings (im Juni).

Aus dem Portfolio genommen wurden: Essity, Jardine Matheson, Orion, Kimberly Clark de Mexico (im Januar), CK Asset Holdings, CP All, Otsuka, Santen Pharmaceutical, SATS, Want China (im Februar), Diageo, Tencent Holdings (im März), Pernod Ricard, Calbee (im April), Femsa, Grifols, Jack Henry und Netease (im Juni).

Auch Newmont Mining und SSR Mining wurden verkauft; der Fondsmanager nutzte jedoch die Kursschwäche von Goldminenaktien, um Agnico Eagle, Franco Nevada, Wheaton Precious Metals und Royal Gold aufzustocken.

Der Anleiheanteil wurde im ersten Halbjahr leicht erhöht: Im April und Mai gab die Schwäche des Anleihemarktes Gelegenheit zu Nachkäufen, auch Anlagechancen bei inflations-indexierten Anleihen wurden genutzt.

Fazit

Nachdem die weltweiten Aktienmärkte in der ersten Jahreshälfte in historischen Ausmaßen korrigiert hatten, stiegen sie im Juli wieder stark (knapp über 9 % in Euro), bevor sie im August erneut etwas über 2 % nachgaben.

Für den starken Anstieg von risikoreichen Vermögenswerten im Juli gab es zwei Hauptgründe: Zum einen waren die Quartalsergebnisse der Unternehmen insgesamt gut ausgefallen. Zum anderen war im Juli ein leichtes Abflauen der Inflation in den USA zu erkennen. Dieser leichte Rückgang des Preisanstiegs wurde von den Märkten positiv so gedeutet, dass ein Höhepunkt der Inflationsentwicklung erreicht sei.

Im August kam es jedoch zu einer Trendwende, als die Notenbankchefs der großen Industriestaaten erneut ihre Entschlossenheit bekräftigten, an ihrem geldpolitischen Straffungskurs festzuhalten.

Im Portfolio liegt der Aktienanteil zurzeit bei 74,5 % (brutto) bzw. 48,8 % (netto). Nach wie vor leistet diese Komponente den wichtigsten Beitrag zur Fondsperformance. Der Aktienanteil setzt sich zusammen aus Qualitätsaktien mit einander ergänzenden Profilen (langfristiges Wachstum, attraktive Bewertung, defensive Eigenschaften), die je nach Marktentwicklung kombiniert werden. Ergänzend hält das Portfolio Liquidität, Staatsanleihen mit langer Laufzeit und Goldminenaktien zur Absicherung in Phasen, für die Aktien schwieriger sind.

Rechtliche Hinweise

Dieses Dokument dient werblichen Zwecken und richtet sich ausschließlich an institutionelle Anlegerinnen und Anleger. Es bezieht sich direkt oder indirekt auf ein oder mehrere Finanzprodukte (das „Finanzprodukt“). Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Wirtschafts- und Finanzinformationen dienen ausschließlich der Information und basieren auf zum Erstellungsdatum des Dokuments bekannten Informationen. Sie stellen keine Anlageberatung und keine Aufforderung oder Empfehlung dar und dürfen keinesfalls als rechtliche oder steuerliche Beratung verstanden werden. Für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit, Aktualität und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen.

BLI - Banque de Luxembourg Investments („BLI“) macht alle Empfänger dieses Dokuments darauf aufmerksam, dass sämtliche Informationen über ein Finanzprodukt, insbesondere bezüglich der Performance dieses Finanzprodukts, mit größter Vorsicht zu verwenden sind:
• Alle in diesem Dokument vorgestellten Szenarien in Bezug auf die zukünftige Wertentwicklung sind lediglich eine Schätzung der künftigen Wertentwicklung aufgrund von Daten aus der Vergangenheit zum Wert des Finanzprodukts und/oder in Bezug auf die aktuellen Bedingungen. Sie stellen keine exakten Indikatoren dar; vielmehr müssen auch zusätzliche Faktoren, wie z. B. die Marktentwicklung und Haltedauer des Finanzprodukts, berücksichtigt werden. • Umgekehrt sagt die Wertentwicklung des Finanzprodukts in der Vergangenheit nichts aus über seine zukünftige Wertentwicklung.

Allgemein übernimmt BLI keinerlei Haftung für die künftige Wertentwicklung des Finanzprodukts und keine Verantwortung für diese Informationen oder für Entscheidungen, die Anlegerinnen und Anleger auf Basis dieser Informationen möglicherweise treffen. Alle Interessierten müssen sicherstellen, dass sie alle Risiken verstehen, die mit ihren Anlageentscheidungen verbunden sind. Vor einer Entscheidung müssen sie sorgfältig und zusammen mit eigenen Beratern prüfen, ob ihre Anlagen für ihre individuelle Finanzsituation geeignet sind, insbesondere in Bezug auf rechtliche, steuerliche und buchhalterische Aspekte.
Darüber hinaus müssen sie alle Merkmale und Ziele des Finanzprodukts berücksichtigen, insbesondere wenn dieses sich auf Nachhaltigkeitsaspekte gemäß der Verordnung (EU) 2019/2088 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. November 2019 über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor bezieht.

Die Zeichnung von Investmentfondsanteilen erfolgt ausschließlich auf Basis des aktuellen Verkaufsprospekts, des jüngsten Geschäftsberichts und des jüngsten Halbjahresberichts sowie des Dokuments „Wesentliche Anlegerinformationen“ („Key Investor Information Document“ oder „KIID) („Dokumente“). Diese Dokumente sind jederzeit kostenfrei bei BLI erhältlich. Sämtliche Dokumente, einschließlich der Informationen zur Nachhaltigkeit, können auf der Website von BLI unter www.bli.lu abgerufen werden.

Jede Vervielfältigung dieses Dokuments bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung von BLI.

Specific Information concerning MSCI Data:
All MSCI data is provided “as is”. Neither MSCI nor any other party involved in or related to compiling, computing or creating the MSCI data makes any express or implied warranties or representations with respect to such data (or the result to be obtained by the use thereof) and all such parties hereby expressly disclaim all warranties of originality, accuracy, completeness, merchantability or fitness for a particular purpose with respect to any such data. Without limiting any of the foregoing, in no event shall MSCI, any of its affiliates or any third party involved in or related to compiling, computing or creating the data have any liability for any direct, indirect, special punitive, consequential or any other damages (including lost profits) even if notified of the possibility of such damages. No further distribution or dissemination of the MSCI data is permitted without MSCI’s express written consent.

Specific Information concerning GICS Data:
The Global Industry Classification Standard (“GICS”) was developed by and is the exclusive property and a service mark of MSCI Inc. (“MSCI”) and Standard and Poor’s, a division of The McGraw-Hill Companies, Inc. (“S&P”) and is licensed to use by Banque de Luxembourg S.A.. Neither MSCI, S&P nor any third party involved in making or compiling the GICS or any GICS classifications makes any express or implied warranties or representations with respect to such standard or classification (or the results to be obtained by the use thereof), and all such parties hereby expressly disclaim all warranties of originality, accuracy, completeness, merchantability and fitness for a particular purpose with respect to any of such standard or classification. Without limiting any of the foregoing, in no event shall MSCI, S&P, any of their affiliates or any third party involved in making or compiling the GICS or any GICS classification have any liability for any direct, indirect, special, punitive, consequential or any other damages (including lost profits) even if noticed of the possibility of such damages.